Es regnet Stars und Sternchen in London!

Hallo ihr Lieben,

endlich bin ich mal wieder ausgeschlafen und da ich diesen Samstag offiziell zu einem Gammel-Tag erklärt hab (okay, ich habe mir auch vorgenommen für die Examen zu lernen...) komme ich nun auch mal wieder dazu euch zu schreiben.

Die letzte Woche war zwar sehr, sehr schön, aber auch anstrengend und das zeigte sich dann in den letzten Tagen vor allem durch eine Müdigkeit, die noch extremer war als sie bei mir sonst schon ist und außerdem teilweise auch durch Kopfschmerzen. Dennoch habe ich die Nächte weniger zum Schlafen genutzt und stattdessen mehr für Recherchen im Internet. Maren hat schon wieder neue Zukunftspläne...

Ich hatte euch ja dem Mittwoch vor 1,5 Wochen geschrieben, dass ich Carola abholen fahre. Zum Glück habe ich es noch pünktlich geschafft und genauso glücklich ging es dann auch die nächsten Tage weiter. Vom Wetter mal abgesehen, wurden wir in der Woche, die sie da war, wirklich vom Glück geküsst. Donnerstag haben wir beispielsweise gleich die Shoppingtouren erledigt (weil das unter der Woche einfach sehr viel sinnvoller ist) und sind dann - sehr zufällig - auf Victoria Beckham gestoßen. Jaaaa, die Echte. Juhu, Carola, jetzt kann ich es schreiben - schwarz auf weiß - : wir haben Victoria Beckham gesehen, wir haben Victoria Beckham gesehen... eigentlich sind wir abends bloß noch kurz zu Harrodds gegangen, obwohl wir eigentlich schon nach Hause wollten... und dann stand dort ein Schild, dass sie kommen würde, um ihre neue Modelinie zu promoten... erst haben wir das für einen Irrtum gehalten... aber sie kam dann wirklich. Und nach ein bisschen geduldiger Warterei hatten wir dann ein Autogramm von ihr, sowie jeder ein Foto mit ihr. :-) Ich habe Victoria Beckham berührt. :P Ach, ist das kindisch... aber in solchen Momenten freut man sich dann wirklich, obwohl man sich noch so albern vorkommt....

Am Freitag haben wir dann viel Sightseeing gemacht und abends mal einen neuen Club ausprobiert mit meinen Freunden hier. Wir waren in der Zoo Bar am Leicester Square.. okay, das sagt jetzt wahrscheinlich niemanden was... dennoch: eine kleine Empfehlung; es war nämlich suuuper gut da. Es gab mehrere areas und deshalb fast immer gute Musik und wir hatten sehr viel Spaß beim Tanzen, das war ganz toll. Und ein Freigetränk haben wir auch bekommen. Da waren schöne Männer, von denen aber glaube ich einige schwul waren, aber naja... trotzdem ein schöner Anblick.

Samstag sind wir nach Notting Hill gefahren und waren auf dem Portobello Market.... und wir haben ganz mutig in einem Schuhlanden Converse anprobiert... Maren und Carola in "diesen" Schuhen, könnt ihr euch das vorstellen? Aber irgendwie traut man sich nicht die zu kaufen, weil eh jeder sagen würde, wir machen es nur trendmäßig (so peinlich) und es passt nicht zu uns... die Schuhe erscheinen aber einfach nur praktisch. Trotzdem, ich glaube nicht, dass ich sie mir je kaufen würde. Ich seh aus wie ein Clown damit. Ich finde aber wirklich wirklich, dass sie an vielen Menschen sehr gut aussehen... nur an mir halt nicht. Naja. Und abends waren wir dann schön chillig zu einem Videoabend bei Annika.

Sonntag sind wir ganz viel gelaufen und hatten trotzdem weniger Schmerzen als an anderen Tagen... wir waren ganz lange im Hyde Park und im Kensington Garden und das war gaaaaaaaaaanz ganz toll, weil wir ganz tolle Gespräche geführt haben und der Park und das Wetter an sich einfach schön waren. Da hatten wir dann wieder Glück. An dem Tag waren wir dann abends im Pub, muss ja auch mal sein, mit Katha und Annika und das war auch wieder sehr nett.

Montag war dann Carolas letzter Tag und da haben wir wieder ganz viele Stars und Sternchen getroffen - diesmal aber nur aus Wachs. Wir waren bei Madame Tussauds. Mit dem 2 für 1 Angebot, das wir hatten, lohnt sich das schon, aber ansonsten find ich muss man da nicht rein. Einerseits muss man es mal gesehen haben, andererseits find ich es da jetzt auch nicht sooo aufregend. Da waren einfach zu viele andere Menschen, um das wirklich genießen zu können, immer Gedrängel und so. Aber am Ende gab es so ne London-Fahrt.. wie so ne Fahrt im Disneyland... und die war voll cool.

Ja... Dienstag ging dann die schöne Zeit zu Ende. Und weil es nicht nur für Carola zurück nach Deutschland hieß, sondern auch für Dörthe (zumindest am Freitag) bin ich da abends noch mit ihr spazieren gewesen... wieder an der Themse an all den schönen Gebäuden entlang... Mittwoch haben wir uns dann das letzte Mal alle abends mit Dörthe im Pub getroffen... und deswegen kam ich beide Abende sehr spät ins Bett. Zudem war Katherine geschäftlich unterwegs und ich hatte dann zwar Hilfe durch die Oma, aber letztendlich finde ich es mit ihr halt auch immer auf andere Weise anstrengend (man fühlt sich so kontrolliert) und deshalb konnte ich nicht so richtig relaxen.

Gesternabend bin ich aber trotzdem weggegangen - weil wir auf der Gästeliste vom Punk standen. Das ist ein Club an der Oxford Street, in dem immer so Kelly Osbourne oder Amy Winehouse sind (oder halt die jüngeren Stars, die so in London leben). Man sieht dann immer in der Klatschpresse "Kelly O. wie sie das Punk verlässt...". Die sind da allerdings eher unter der Woche. Gestern waren da nur die Wombats. Trotzdem wollt ich mir doch mal angucken, wo diese Leute so ausgehen. Und ich war eher enttäuscht. Die Location war zwar schön, aber recht klein. Die Musik war nicht soo gut. Und die Leute waren total abgefahren, okay, das war dann schon wieder etwas aufregend... aber ich bin trotzdem nicht so lange geblieben.

Eigentlich sollte ich dieses Wochenende sturmfrei haben, aber da das Wetter morgen nicht so gut sein soll, sind Katherine und Cerys jetzt doch hier geblieben. Katherine wollte mich gestern zum Essengehen einladen. Ich hab mich voll gefreut, war ja aber schon verplant. Ich kam mir vor wir Zuhause, wenn ich zu wenig Zeit für meine Mutter hatte, weil ich was mit Freunden gemacht hab... aber sie meinte, wir können das auch wann anders machen und Cerys wollte auch eh nicht so richtig. Aber wir haben jetzt abgemacht mal ins La Porchetta zu gehen, so ein italienisches Restaurant in Muswell Hill, wo ich schon immer mal rein wollte, das ich auch immer jeden zeige, wenn er hier ist. ;-) Fand ich voll toll, als sie das vorgeschlagen hat. Man kann da immer sehen, wie sie die Pizza machen. Und einmal hab ich davor auf dem Bus gewartet und da kam auch ein Kellner raus und hat gefragt, ob ich nicht reinkommen will und so (war halt schon dunkel und  hat geregnet) - also das Personal ist auch sehr  nett. :-)

Na gut, jetzt sehe ich mal, ob ich mal zum Lernen komme oder doch wieder mehr Zeit im Netz verbringe.

Ich denk an euch und hab euch lieb,

Eure Maren

PS: Jetzt sind es wirklich nur noch zwei Monate... zumindest bekommt Cerys am 23.07. Ferien und dann kann ich ja eigentlich gehen... :D Ich freu mich sooooooooooooooooooooo dolle auf euch!!! Das könnt ihr euch wirklich nicht vorstellen.

PPS: Und die zwei Monate vergehen eh wie im Fluge... der ganze Juni ist eh mit Examen voll gestopft (über die ersten drei Wochen zieht sich Cambridge hin und Ende Juni mach ich dann noch TOEFL) und im Juli kommt dann ja endlich meine Familie... ich hab heute schon von euch geträumt. Ach, ward ihr süß! ;-)

24.5.08 14:44

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen