Heiße Bügeleisen und kalte Hagelkörner

Hallo ihr Lieben,

oh nein - ich hab sooooo eine Angst. Ihr wollt gar nicht wissen, wie viele Leute ich nun schon damit vollgejammert habe... viele!! Und jetzt gleich euch alle auf einmal. Dabei ist es so "lächerlich": ich hab mich gestern beim Bügeln verbrannt. Am Bauch. Jaaa, fragt ruhig: wie geht das denn? Mein T-Shirt war irgendwie hochgerutscht und dann hab ich mich irgendwann wegen des Films oder wegen Cerys erschrocken und eine zu schnelle, hastige Bewegung gemacht und - schwupps - war es passiert: Kontakt zwischen meiner nackten Haut und dem heißen Eisen. Nun habe ich rechts neben dem Bauchnabel einen bestimmt 5 cm langen roten dicken Strich. ( Ich hab dann sofort ne Creme geholt und die Stelle eingecremt und es hat auch gar nicht lange weh getan. Aber als ich abends dann Katherine wegen der Creme Bescheid gegeben hatte, die ich mir einfach genommen hatte, meinte sie, ich soll es mit Lavenderöl einreiben, damit keine Narbe entsteht. Oh Gott!!! Als ich das Wort "scar" (mit oder ohne e am Ende?) hörte, klingelten bei mir alle Alarmglocken. Bitte nicht! Bitte bitte bitte nicht!!! Dabei hatte ich mich mittags noch so gefreut: ich hab es nämlich durch meine recht gesunde (für meine Verhältnisse) Ernährung geschafft in der letzten Zeit ein paar Kilos abzunehmen, die ich hier zugelegt hatte. Jetzt bin ich wieder bei meinem normalen Set-Point-Gewicht ... puh! Aber: mit der Narbe kann ich mich gleich fett fressen. Im Bikini seh ich jetzt eh scheiße aus. Oder: nicht mehr so gut. :P Naja; wird schon weggehen, wird schon weggehen, wird schon weggehen.

Ansonsten geht es mir sehr gut. Wer die Fotos im StudiVZ gesehen hat, hat das wahrscheinlich eh schon vermutet... jedenfalls haben das einige geschrieben. Ich war ja nun am Samstag in Brighton an der Küste und es war soooooo schön. Wirklich: wunder- wunderschön. Endlich mal wieder raus aus der Stadt, mitten in die Natur und es war so ein warmer Tag, dass so viele Leute draußen waren und man totale Urlaubsgefühle bekommen hat. Wunderbar! Wir sind dann auch noch nach Seven Sisters gefahren, so eine Art National Park... also viiiiel Grün.... wo dann auch so eine riesige Klippe ist und das war auch eine unheimlich tolle Aussicht. Ich hab mich gefühlt wie im Videoclip zu "I'm not a girl, not yet a woman" von Britney Spears. Hehe. Sehr sehr schöne Landschaften... und Schafe... das war dann wie in Irland. Also hatte ich am Strand ein bisschen Italien und unterwegs (zur Klippe mussten wir durch die Felder durch) ein bisschen Irland; perfetto. Außerdem habe ich neue Leute kennen gelernt, weil ich ja mit Viviane und Freundinnen von ihr unterwegs war (von der Swiss Church kamen allerdings nur Mädchen, also: kein Mowgli) und die waren auch alle sehr nett und interessant. Es gibt ja so viele netten Menschen... Mensch...

Abends war ich dann noch bei Kerstin zum DVD-Abend und das war dann auch ein schöner Ausklang, denn ich hatte tagsüber meine Freunde hier schon fast ein wenig vermisst.... aber so hatte ich dann fast wieder alle dort versammelt und obwohl ich erst sehr spät dort ankam, hat es sich dafür auf jeden Fall noch gelohnt.

Sonntag war ich mit Annika und Katha bei so einem Festival, das so vor allem als Wahlwerbung genutzt wurde, weil hier ja heute Wahlen sind. Da waren viele Bands und es war eigentlich recht cool, weil man so etwas ja nicht allzu oft umsonst bekommt und da auch bekannte Leute dabei waren... allerdings ist sowas ja nicht immer hundertprozentig mein Fall und es hat auch teilweise geregnet, deshalb hatte ich dann manchmal auch leider schlechte Laune. Aber es kann ja nicht immer alles super gefallen. Ich gebe aber zu: manche Lieder fand auch ich richtig gut. Besonders das, das der süße Sänger gesungen hat. Haha. Und der Weg dorthin war sehr schön, da das im Victoria Park stattfand, ein Park im Osten Londons, wo ich sehr selten bin. Den kannte ich vorher nicht, aber der war echt sehenswert. Die Grünanlagen sind hier wirklich toll. Da bräucht ich Brighton eigentlich gar nicht... aber ne Küste gibts ja in London nicht. Obwohl an der Themse auch teilweise so kleine Strandstücke sind, sogar mit Sand. Jaha!

Erwähnenswert ist sonst noch der letzte Dienstag; da hat Dörthe mich abends angerufen - recht verzweifelt - weil sie schon früher wieder nach Deutschland muss, da deren Familie sich kein Au Pair mehr leisten kann. Schwierig für alle Beteiligten. Und deshalb sind wir dann noch zur Beruhigung spazieren gegangen und wow: wir sind sooo viel gelaufen. Von der London Bridge bis zur Tower Bridge (ist nicht soo weit), aber dann noch bis nach St. Paul's und von dort aus nach Westminster (Big Ben und so)... das war insgesamt schon ne weite Strecke. Allerdings eine sehr, sehr schöne. London ist sooo schön bei Nacht! Und: der Regen kam genau dann, als ich in den Bus stieg; so ein Glück mit dem Wetter schon wieder!!

Gestern war Katha hier und das war auch sehr schön. Heute habe ich erstmal frei, weil Cerys wegen der Wahlen schulfrei hat und bei einer Freundin ist. Ihre Schule dient als Wahllokal. Wie bei uns früher immer. Da sind eben alle Städte gleich.... zumindest Braunschweig und London.

Für das Wochenende steht ein Trip nach Oxford oder Cambridge an. In beide Orte wollte ich noch mit Dörthe und wir werden das jetzt auf die letzten zwei Wochenenden verteilen. Und am Sonntag treff ich mich noch mit Jeremy, Lennarts amerikanischer Mitbewohner. Er hat mich letzte Woche gefragt, ob wir mal was abends machen wollen und da hab ich mich natürlich gefreut. Also, mal sehen. Klingt nach einem spannenden, schönen Wochenende!

Da es in Deutschland ja heute gleich drei Dinge zu feiern gibt, wünsch ich euch einen ganz besonders schönen 1. Mai und mit ihm hoffentlich ein schönes langes Wochenende (ich hoffe keiner von euch muss Freitag arbeiten.... na, Papa?) und einen schönen Start in den Frühling! Der ist hier überings (wahrscheinlich ähnlich wie bei euch) sehr wechselhaft: zwischen dem strahlenden Sonnenschein wurde ich heute schon von Hagelkörnen und Donner überrascht.... aber ich mag Gewitter ja: das ist doch immer sooo gemütlich!

Ich denk an euch und drücke euch!

Euch lieb habend,

Eure Maren

1.5.08 17:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen