Der Wochenrückblick im Allgemeinen

Hallo ihr Lieben,

so, nun nochmal meine Woche, abgesehen von der Joe-Sache, damit ihr seht, dass es mir so schlecht nun auch nicht geht. Ich hatte an sich eine sehr schöne, entspannte Woche.

Vom Arbeiten her war meine Woche sehr gut. Cerys war ganz normal. Eigentlich sogar sehr lieb und angenehm. Wir haben schön gespielt, viel gelacht und immerhin mit ihr konnte ich oft schön kuscheln. ;-) Ich hatte Montag die Freude ihre Barbie und ihr Barbiepferd auszupacken - ich liebe es so etwas auszupacken, wenn dann alles noch ganz neu ist und ich das dann schön hinstellen und mich darüber freuen kann und so. ;-) Mittwochnachmittag hatte ich sogar spontanerweise frei, weil sie da mit zu einer Freundin gegangen ist und so konnte ich, wie so oft, chillig meine Freizeit genießen. Ich hab es echt gut hier. Das weiß ich genau. Und diese Lebensweise genieße ich auch in vollsten Züge. Ich finds voll praktisch an meinem Arbeitsplatz zu wohnen, liebe "wie" ich wohne (mein Zimmer + Bad), mag die Vormittage für mich, die Nachmittage mit Kind (ich mag einfach die Anwesenheit und Ausstrahlung von Kindern), meine Schule und die Menschen hier.

Donnerstag haben Clara und ich uns mal einen Vormittag im Café gegönnt - und uns so richtig gut verstanden. Ich konnte ihr so viel erzählen - sie hat meinen gesamten Blog an einem Vormittag durchgelesen und findet mein Leben wohl unheimlich spannend, was mich natürlich sehr freut - und wir haben viel gelacht und sie hat auch viel erzählt. Ich bin echt froh, dass wir in einer Klasse sind und auf so einer gleichen Wellenlänge, vor allem vom Humor und den Interessen her.

Seit Freitag schwächelt leider meine Gesundheit wieder. Ich bin erkältet, fühle mich schlapp und fiebrig und wäre deshalb dann am liebsten den ganzen Tag im Bett geblieben. Ich war dann aber doch in der Schule, weil die Freitagsstunden (conversation classes) echt immer spannend sind. Hinterher hab ich mich dann schlafen gelegt, um ein wenig auszukurieren und mich später mit Kathrin im Café treffen zu können. Das war mit Kathrin auch wieder sehr nett. Wir hatten bloß leider bei McDonald's deutsche Sitznachbarn, die dann - wie wir natürlich zu spät gemerkt haben - unsere recht intimen Gespräche belauschen konnten. Naja... ;-) Abends war ich dann nicht mehr weg, sondern bin der Krankheit wegen wieder nach Hause gefahren.

Samstag habe ich dann auch unheimlich lange geschlafen und im Bett gelegen, was vor allem da ich seit Donnerstagabend meinen Laptop wieder habe (juhu, juhu, juhu!) sehr, sehr schön war. Allerdings habe ich mich dann abends mit Kerstin und Sophia getroffen und wir sind auf eine Hausparty von dem Lennart gegangen, den ich ja die Woche zuvor im Koko kennengelernt habe. Die anderen kannten ihn schon länger, deshalb so schnell die Einladung zur Party. Die Party war sehr nett, wir haben bloß sehr lange dorthin gebraucht. Aber es hat sich gelohnt. Er wohnt mit vielen Asiaten zusammen und das war dann echt mal eine spannende Kultimultiparty - ok, aber ohne Brasilianer. ;-)

Dort haben wir dann auch teilweise geschlafen und so haben wir uns dann heute zu viert - Dörthe, Lennart, Kerstin und ich - einen schönen Tag gemacht. Waren richtig, richtig lecker (das glaubt ihr nicht...) bei Pizza Hut essen und dann noch im Hyde Park (ab da ging es mir dann nicht mehr so gut...), wo wir dann auch noch Annika getroffen haben. Annika konnte mich gut ablenken. Ich konnte mit ihr reden und wieder lachen und dann sind wir zu mir gefahren und haben Die Simpsons (den Film) auf meinem Laptop geguckt.... dann lag ich viel rum, musste nachdenken, hab euch dann geschrieben, wieder nachgedacht und schreibe nun wieder... gleich werde ich wieder nachdenken und dabei wohl versuchen zu schlafen.

Allerdings habe ich mir für morgen vorgenommen zu intimissimi zu fahren. Ich wollte mir da schon seit ich hier bin Unterwäsche kaufen und nun habe ich letztens gesehen, dass sie dort Sale haben.... da hatte ich aber keine Zeit und kein Geld, um etwas zu kaufen. Heute habe ich dann nochmal kurz am Schaufenster geguckt - mittlerweile gibt es "further reductions", also fahre ich da morgen hin und gönne mir mal was. Auf den Frust! ;-) Dann gehts mir bestimmt gleich tausend Mal besser.... aber für den Moment habe ich nun etwas, worauf ich mich freuen kann und das ist voll gut.

Außerdem sind es ja nun nur noch zwei Wochen bis ich wieder nach Deutschland fliege und das lenkt mich auch schon ganz schön ab! :D

Also, bis bald, meine Lieben! Alle, die ihr im Klausuren-, Arbeits- und Schulstress seid: haltet die Ohren steif. Ich denk an euch - und glaube vor allem an euch. Ihr schafft das!

Euch sehr lieb habend,

Eure Maren

3.2.08 23:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen